9. März 2010

TATARBÄLLCHEN MIT INGWER.

Für:
6 Portionen

Drin:
50 g Sesam
2-3 schlanke Frühlingszwiebeln
35 g eingelegter Sushi-Ingwer (abgetropft; Asia-Läden)
400 g Tatar
2 Eigelb (Kl. M)
10 El Sojasauce
2-3 Tl Wasabipaste (Asia-Läden)


Machen:
1. Sesam in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldgelb rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Frühlingszwiebeln putzen. Das Dunkelgrüne schräg in feine Ringe schneiden und zum Garnieren beiseite legen. Das Weiße und Hellgrüne sehr fein würfeln. Ingwer kräftig ausdrücken und fein hacken.

2. Tatar, Eigelb, Frühlingszwiebelwürfel, Ingwer und 1 El Sojasauce in eine Schüssel geben. 1 Tl Wasabipaste zugeben und alles gut verkneten. Aus dem Hackteig 42 haselnussgroße Bällchen formen, vorsichtig in den Sesam drücken und auf den Frühlingszwiebelringen anrichten.

3. 9 El Sojasauce und 1-2 Tl Wasabipaste verrühren und zu den Tatarbällchen servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten