21. Juli 2011

AMALFI ZITRONEN MIT BÜFFELMOZZARELLA.

Ich dachte ja, meine supersuper Burger würden der Hit. Waren sie auch. Aber diese Dinger hier, die waren der Oberhit! Danke Anja & Olaf!

Für:
4 Personen

Drin:
4 nicht gewachste Zitronen (möglichst grosse Exemplare), horizontal halbiert
300 g Büffelmozzarella, in kleinen Würfeln
ein paar Sardellenfilets
16 kleine Kirschtomaten, geviertelt
1 handvoll zerzupfte Basilikumblättchen – ersatzweise geht auch (Zitronen-) Thymian
je 1 rote und grüne frische Chilischote, entkernt und feingehackt
wenig Salz und etwas Pfeffer
1 Chiabatta in Scheiben oder frisch geröstete Scheiben vom Bauernbrot

Machen:
1. Backofen auf 190 Grad vorheizen. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech schon mal rein. Jetzt die halbierten Zitronen auspressen, den Saft für was anderes verwenden. Es bleiben die Hüllen mit den Auspressrückständen - genau die brauchen wir.

2. Die Zitronenhälften unten so kappen, daß sie einen guten Stand bekommen. Von 2 der Zitronenhälften das Gelbe abreiben und diesen Abrieb zum Käse geben, mischen.

3. Die Käsemenge halbieren; die erste Hälfte des Käses gerecht auf die 8 Zitronenhälften aufteilen. Darauf die Kirschtomaten, das Basilikum/Thymian, die gehackte Chilischote, ein Sardellenfilet und etwas Salz und Pfeffer geben. Mit der 2. Hälfte des Käses bedecken und ab in den Ofen. Für etwa 15 Minuten backen, jedenfalls solange, bis der Käse blubbert und etwas goldbraun wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten